[HOME] [LEISTUNGEN] [RECHERCHEPRAXIS] [RECHERCHEORTE] [PROJEKTE] [UNTERNEHMEN] [KONTAKT]
 

Unternehmen

   

Dr. Frank Grelka studierte an der Ruhr-Universität Bochum und der Jagellonen-Universität Krakau Geschichte, Osteuropäische Geschichte und Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften. Während seiner Studien- und Forschungsaufenthalte in Polen, den U.S.A., Canada und der Ukraine recherchierte er in den dortigen Archiven. Aufgrund kontinuierlicher Nachfragen nach historischen Quellen aus osteuropäischen Archiven gründete er 2003 das Unternehmen Histreassistance.

Seit 2014 ist Grelka akademischer Mitarbeiter am Zentrum für Interdisziplinäre Polenstudien der Europa-Universität Viadrina mit einem Post-Doc-Projekt zur jüdischen Diplomatiegeschichte nach dem Ersten Weltkrieg:

Rechercheschwerpunkte:

  • Deutsche, polnische und jüdische Familienforschung in Mittelosteuropa
  • Deutsch-polnische/deutsch-ukrainische Beziehungen im 19. und 20. Jahrhundert
  • Deutsche Besatzungsgeschichte in Mittelosteuropa im Ersten und Zweiten Weltkrieg
  • Polnischer und ukrainischer Nationalismus und Zwischenethnische Gewalt in Ostmitteleuropa
  • Emigranten aus Mittelosteuropa nach Kanada und die U.S.A.
  Veröffentlichungen, u.a.:

Die ukrainische Nationalbewegung unter deutscher Besatzungsherrschaft 1918 und 1941/42, Monographie, Harrassowitz, Wiesbaden 2005.

„Jüdischer Bolschewismus“. Zur Tradition eines Feindbildes in der Ukraine unter deutscher Militärverwaltung 1918 und 1941, in: Kronenbitter et alii (Hgg.), Besatzung. Funktion und Gestalt militärischer Fremdherrschaft von der Antike bis zum 20. Jahrhundert, Paderborn 2006, S. 180 – 190.

'Zwischen Kollaborationismus, Kriminalisierung und Kanonenfutter' – die kosakische und ukrainische Rolle vom I. zum II. Weltkrieg,in: Steininger/Stadler (Hg.) „Die Kosaken im 1. und 2. Weltkrieg“, Innsbruck 2008, S. 93 - 113.

Polityka narodowościowa niemieckich władz okupacyjnych we wschodniej Polsce w latach 1941 – 1944, in: Pamięć i Sprawiedliwość 14 (2009), S. 71 – 92.

Politics and military actions of ethnic-Ukrainian collaboration for the ‚New European Order‘, in: Marina Cattaruzza/Dieter Langewiesche (Hg.) „Revisionist Politics in Europe, 1938 – 1945, Berghahn, New York & Oxford 2013. S. 126 – 141.